BASTIAN FRIEDRICHS
Am Ende des Powerkite grinst der Buggy-Fahrer.
    Wind&
        Beach!

Power-Kiting mit Buggy & Dragonboard

Seit Ostern 2004 mache ich die Strände mit Kiteboarding unsicher. Angefangen habe ich mit einem Dragon- bzw. Allterrainboard, mit dem man echt funzig unterwegs ist.

Im Mai 2004 kaufte ich einen Competition Buggy von Peter Lynn.

 

 

 

Wenn mal gerade kein Urlaub am Strand anliegt, kann man auch gut auf Wiesen mit dem Buggy seinen Spass haben.
Hierfür habe ich einen 1,5er & einen 2,5er Paraflex, der kräftig im Wind hängt. Diese Matten haben den Vorteil, das man sie als 2- oder 4-Leiner fliegen kann.

Meine Buggy-Stationen


Julianadorp/NL
Sommer 2004

Leider war das Wetter zu schön und daher kein Wind am Strand. Auch war der Sand zu tief.
Abends konnte man es auf dem Strand-Parkplatz versuchen.

Da man ja immer was neues braucht, habe ich mir noch einen 4.0er Radsails Pro zugelegt. Ich denke jetzt ist's erstmal genug. Meine Eltern verdrehten schon immer die Augen, wenn ich mal wieder in den Fachkatalogen blätterte. *grins*

FANØ/DK
Winter 2004

Schöner breiter Strand, super zum Buggy fahren.

Zum Ende des Urlaubs wurde es sehr stürmisch und ich konnte nicht mehr fahren.
Für das Dragon-Board waren die Böen eh zu stark.

Hier mal ein Eindruck
vom breiten Strand
auf Fanø.

Vejers Strand/DK
Frühjahr 2005

Geiler Strand,
super Wind und
nette Leute!

Ich habe während des Urlaubs in Vejers Strand sehr nette und hilfsbereite Buggyfahrer kennengelernt, die mir viele Tipps und Tricks verraten haben und auch mir mal ihr Equipment zur Verfügung gestellt haben, sodass ich viel Neues testen konnte.

Der Wind war so beschaffen, das ich in der Zeit alle meine 3 Schirme fahren konnte und so besser die Eigenschaften der Matten kennenlernen konnte.

Vejers Strand
X-mas 2005

Über Wheinachten waren wir wieder dort. Das Wetter war zu der Zeit recht gut und man konnte schon so 2-3 Stunden ohne Unterbrechung am Strand bleiben und fahren.

Vejers Strand/DK
Frühjahr 2006


Die Woche vor Ostern hatten wir wieder Glück mit dem Wetter. Nur ein "schei..." Tag, sonst trocken und sogar sonnig.
Auch waren wieder nette Kiter am Strand wie. z.B. Hanjo mit seinen Söhnen, die mir netterweise wieder ihren 2.0er Buster ausgeliehen haben.
Aber keine Angst: Ich hab' mir jetzt selbst einen PKD Buster 2.0 gekauft!

... in die Dünen ging es diesmal auch!

Mit der Zeit kommt auch das "verlangen" nach einem "besseren" Buggy. Wenn ich z.B.bei etwas stärkerem Wind mit meiner 4.0er Matte fahre, habe ich schlechten seitlichen Halt.

...und mit dieser Aktion
(meiner Mutter einen Kaffee in die Dünen gebracht!)
habe ich für den Rest meines Leben
"Muttertag-Geschenke-frei"
durch Sie erhalten.

Tja, und das ist meine neueste Errungenschaft!
3....2....1....meins!
Jetzt konnte der nächste Urlaub (Herbstferien 2006) kommen *grins*

Vejers Strand/DK
Herbst 2006


Endlich konnte ich meinen neuen Buggy testen! Das Wetter war sehr wechselhaft. Von Null!!! bis Zehn!!! Windstärken hatten wir diesmal alles. Trotzdem war ich jeden Tag am Strand um zu fahren und hatte viel Spass (z.B. wenn wieder mal so "coole Typen" mit ihrem Auto bis an die Wasserlinie fahren mussten, um dann jämmerlich zu versinken. "grins")

...und so sieht man aus, wenn man unbedingt nach einem Sturm, der das Wasser bis an die Dünen gedrückt hatte, trotzdem fahren will.

Vejers Strand/DK
Frühjahr 2007


Diesmal waren wir 10 Tage kurz vor Ostern wieder in Vejers. Wie man sieht, war am Strand noch "freie Fahrt" .....aber das sollte sich leider ändern.

Nach den ersten Tagen mit gutem Wind, folgte fast eine ganze Woche lang die Flaute. Der Buggy wurde zum Liegestuhl und der Frust, nichtmal mit der grossen Matte einigermaßen fahren zu können, wurde ganz schön groß.
Aus Langerweile hab' ich sogar meine Fly eingebuddelt.

Das Segelmotiv eines Fischkutter aus Hvide Sande sprach mir zum Thema "Wind" aus der Seele.

TØRESSØ Strand/DK Fyn
Weihnachten 2007

Da ich im Spätsommer eine Ausbildung begonnen hatte, konnte ich erst zum Jahresende Urlaub nehmen und wir sind mal nicht nach Vejers gefahren. Auch wenn das Haus direkt am Strand lag, war an Buggyfahren nicht zu denken, da der Strand viel zu schmal und mit vielen Steinen bestückt war.
Zum Relaxen der absolute Hit!

Aber Vejers 2008 war bereits wieder gebucht!

Vejers Strand/DK
Juni 2008


14 Tage Urlaub bei bestem Wetter...so muss es sein!
Meinen "alten Lehrmeister" Dieter von den Kitebuggyfreunde Vejers Strand habe ich auch wieder mal angetroffen. Leider musste er am nächsten Tag bereits wieder nach Hause. Ole aus Hamburg hatte aber noch 'ne Woche Urlaub. Dafür kam Hanjo mit seiner Frau eine Woche später auch wieder mal nach Vejers.
Man hatte also immer nette Leute am Strand.

Wir hatten auch jede Menge Platz am Strand sodass wir uns richtig austoben konnten.
Der Wind war diesmal auch wesentlich konstanter und kräftig genug für die "normalen" Matten.
Natürlich wurde wieder an der "Geschicklichkeit" gearbeitet und auch mal auf der Schrägen "gehalten", rückwärts gefahren, auf der Stelle drehen und, und, und....

Vejers Strand/DK
September 2009

Auch diesmal hatten wir mit dem Wetter Riesenglück: 8 Tage hintereinander Sonne satt!
Wir sind nach zwei Tagen mit Sonnenbrand im Gesicht rumgelaufen und haben oft in der Nordsee gebadet ...für September ein Super-Wetter.
Leider brach der Wind aber bei dem guten Wetter nach 6 Tagen dermaßen ein, dass ich kaum noch mit dem Buggy fahren konnte.
Nachdem am achten Tag auch wieder die Strandzufahrt so versandet war und wir mit dem Van fast stecken geblieben wären, sind wir die restlichen Tage an den Børsmose Strand gefahren. Durch windigeres Wetter konnte ich dort auch wieder die Matte schwingen!

Ich verstehe die Hausvermieter, den Handel und die anderen Gewerbetreibenden in Vejers nicht: Die Strandzufahrt wird immer miserabeler und man tut kaum etwas dagegen!
Gemeinsam einen kleinen Trecker mit Schieber anschaffen, 2x wöchentlich die Versandung zur Seite schieben ...fertig!
So aber, wandern bestimmt einige Touristen weg von Vejers, da ja viele nur wegen dem Auto-Strand kommen!

 
Bastian Friedrichs  •  Wind & Beach
Impressum